BAUFINANZIERUNG

Beratung zur Baufinanzierung, die Königsdisziplin

Bei der Baufinanzierung handelt es sich um die Königsdisziplin der Beratung. Hier sind die Summen am höchsten und es gibt unzählige Möglichkeiten des Finanzierungsaufbaus. Annuitätendarlehen, Bausparen, Wohnriester, KfW-Fördermittel und viele andere Bausteine stehen zur Verfügung. Doch welche sind die für Sie passenden? Hinzu kommen regional unterschiedliche Fördermittel, verschiedene Konditions- und Preismodelle sowie Aktionen der Banken, die man erst einmal kennen muss. Wir haben den Überblick, Sie auch?

Qualifikation durch Weiterbildung

Man kennt es aus dem Sport: Talent ohne Training bringt gar nichts. Daher bilden wir uns regelmäßig fort. Aufgrund unserer nunmehr 20-jährigen Erfahrung kennen wir alle Tricks und Kniffe. Die neue EU-Richtlinie (Wokri) vom März 2016 erfüllen wir problemlos. Auch eine Erlaubnis gemäß § 34c und § 34i Gewerbeordnung  ist vorhanden (siehe Impressum).

Der grobe Ablauf Ihrer Baufinanzierung

In unserem Erstgespräch erfassen wir gemeinsam Ihre Ziele und Wünsche. Ferner gehen wir auf Ihre aktuelle Situation ein. Auf Basis der Zahlen, Daten, Fakten erarbeiten wir nun verschiedene Varianten. Mögliche Förderungen werden berücksichtigt. Es erfolgt eine Ausschreibung Ihrer Finanzierung bei Banken, Bausparkassen und Versicherungen.

In unserem Zweitgespräch erhalten Sie einen Vergleich mit Aufstellung der Gesamtkosten der jeweiligen Varianten. Nun besprechen wir die Vor- und Nachteile jeder Variante und Sie wählen final Ihren Favoriten aus. Als nächstes bereiten wir alle notwendigen Bonitäts- und Objektunterlagen auf und stellen die Anträge bei der Bank. Sobald die Zusage Ihrer Finanzierung erfolgt, erhalten Sie umgehend eine Benachrichtigung.

Für die gesamte Dauer des Auszahlungsprozesses erhalten Sie einen persönlichen Ansprechpartner. Ihr Zugang zu Ihrem personalisierten Online-Kunden-Portal wird eingerichtet. Durch die Erfüllung aller Voraussetzungen stellen wir sicher, dass die Auszahlungen fristgemäß erfolgen können.

Besser als Ihre Hausbank

Ihre Hausbank kann nicht neutral agieren. Oft müssen sich die Mitarbeiter um den Absatz bestimmter Produkte kümmern. Dabei ist es unerheblich, ob Sie z. B. einen Bausparvertrag brauchen oder nicht. Ihr Bedürfnisse kommen allzu oft nach den Zielen des Bankvorstand. Das Interesse der Hausbank, auf Fördermittel hinzuweisen, ist naturgemäß gering. Schließlich ist der Arbeitsaufwand für eine kleine Finanzierung genau so groß wie bei einer großen.

Nichts desto trotz empfehlen wir, stets auch das Gespräch mit der Hausbank zu suchen. So bekommen Sie einen ersten Überblick. Danach holen Sie sich unbedingt weiteren fachkundigen Rat ein. Hier werden Sie dann die Unterschiede in der Beratung und in den Lösungen feststellen. Und man soll sich wundern: Sobald Ihre Hausbank weiß, dass Sie uns den Finanzierungsauftrag erteilt haben, wird diese oft umgänglicher.

Klicken Sie einfach hier, um Kontakt mit uns aufzunehmen.

 Baufinanzierung - Bausteine klug kombiniert

Merken